Latest news

6D8PSR4QZZG01421193823227
Tolle Neuerungen bringt Patch 6.1 für World of Warcraft mit sich.
Diesen kann man bereits auf den momentanen PTR testen.

Neue Charaktermodelle Blutelfen – Nach den bereits vorhandenen grafischen Anpassungen vieler anderen Rassen seit Release von Warlords of Draenor, sind diese mit diesem Patch auch für die Blutelfen vorhanden.
Die Texturen wurden verfeinert und auf eine HD-Version geupdated.

Twitter Integration – Aktive Twitter-User werden dieses Feature sicherlich mögen. Mit der Twitter Integration seit diesem Patch ist es möglich direkt aus dem WoW Client Gegenstände, Erfolge und Screenshots mit seinen Freunden zu teilen.

Neue Garnisionsbesucher – Einer der jeweils 5 neuen Besucher wird jeden Tag bei euch in der Garnision vorbeischauen. Aufträge umfassen diesmal Dungeonbosse, Schlachtzugsbosse und Kopfgeldmissionen welche für 3 Spieler oder mehr gedacht sind. Die Belohnungen umfassen Gegenstände der Gegenstandsstufe 630, 645, 655.

Schwarzfelsgießerei – Seit 4. Februar können bereit Spieler den neusten Raid die Schwarzfelsgießerei besuchen. Für diesen hat sich Blizzard ein altbekanntes Feature von früheren Raids herbeigezogen, die Schlachtzugszeiten. Hierbei wird der Raid stufenweiße an bestimmten Tagen freigeschalten.
So wurden am 4. Februar die Schwierigkeitsgrade Normal und Heroisch freigeschalten.
Ab 11. Februar wird Mythisch hinzugeschalten und ab 18 Februar werden alle 7-14 Tage die jeweiligen Flügel des Raids im Schlachtzugsbrowser vorhanden sein.

WoW Horde Chopper

Einige News gab es die letzten Tage von Blizzard zu World of Warcraft.

Mit der anstehenden BlizzCon am 7-8. November wurde der Onlineverakuf von BlizzcCn-Artilen gestartet.  Alle möglichen Accessoires wie Hoodies, Mützen, Plüschtiere, Comics und Bücher könnte Ihr dort finden. Auch gibt es wieder die virtuellen Tickets für die Live-Show der BlizzCon. Damit bist du vollstens Informiert über das anstehende WoW Arenaturnier, Hearthstoneturnier, Live-Raids und der finale Showact von Metallica. Diese sind zum ersten Mal auf der BlizzCon-Bühne und schließen das Festival mit einer zweistündigen Liveshow der bekanntesten Songs.

Diese Woche woche gibt es 25% Nachlass auf bestimmte Charakterdienste. Dazu zählt der Fraktionswechsel und der Charaktertransfer. Sollte dein Hauptcharakter oder einer deiner Twinks noch nicht auf dem richtigen Server oder der Fraktion sein, dann solltest du zuschlagen und den Dienst noch vor dem Release des Addons mit einem 25% Rabatt einleiten.

Die Horde hat gewonnen! Der Horde-Chopper ist da und steht allen Charakteren der Fraktion Horde welche sich zwischen dem 24. Juli – 30. September eingeloggt haben zur Verfügung. Der Chopper ist eine Kombination zwischen Motorrad und Schneemobil, anstatt eines Hinterrads wurde eine Kette verwendet.
Alle Spieler konnten bei einer offiziellen Umfrage für eine der 2 Chopperversionen (Horde und Allianz) voten. Die Horde hat mit einer kleinen Mehrzahl das Voting für sich entschieden und das Mount ergattert. Nach dem verlorenen Voting haben es die Allianzspieler nicht ganz so leicht an den Allianz-Chopper zu kommen. Dieser wird erst mit erscheinen von dem anstehenden Addon Warlords of Draenor zur Verfügung stehen, auch wird der Chopper nicht kostenlos zur Verfügung stehen sondern einen 5 stelligen Goldbetrag kosten.

World of Warcraft Warlords of Draenor

Das 5. Addon von WoW, Warlords of Draenor, steht bereits in den Startlöchern und wird Ende diesen Jahres am 13.11.2014 erscheinen.

Vielen Überholungen altbekannter Objekte und Features als auch Neuerungen wird es mit Release des Addons geben. Visuelles Hauptaugenmerk für jeden Spieler ist die Überarbeitung des eigenen Charakters, dabei bringt Warlords of Draenor eine freudige Änderung. Alle vorhandenen Rassen werden aufgehübscht, das wurde auch endlich Zeit! Seit mehr als 10 Jahren rennen die gleichen Orks und Untoten herum, anfangs cool, mittlerweile aber vom Design in die Jahre gekommen bringt das Update ein neues Feeling in die Spielwelt. Nicht nur die eingestaubten, auch die „neueren“ Rassen wie Draenei oder Blutelfen werden überarbeitet und bekommen ein neues Antlitz. Anschauen kann man sich die Modelle bereits! Auf der offiziellen Seite zum Launch des Addons gibt Blizzard Einblicke in die einzelnen Charaktermodelle inklusive der Ausführung von Emotes.

Nachdem es asiatische MMO’s bereits vorgemacht haben und viele Spieler die Freude am Housing gefunden haben, ist dies auch bald in World of Warcraft möglich. Housing bedeutet, seine eigenen 4 Wände in der virtuellen Welt errichten und befüllen zu können. In Wow, muss das natürlich noch etwas größer sein, nicht nur ein Haus, eine ganze Garnision beschreibt in diesem Fall das Feature Housing. Eine eigene Garnision steht jedem Spieler zur Verfügung, dabei wird diese durch Aufträge und Materialien aufgebaut. Jeder einzelne Teil einer Garnision, beispielsweiße die Hütte mit Arbeiten, bringt eine ganz spezielle Eigenschaft mit sich. Mit diesen Arbeitern lassen sich Aufträge bearbeiten und abschließen welche unabhängig des Spielers getätigt werden. Im Klartext, der Spieler erhält Gold, Ruf und weitere Belohnungen für’s Nichtstun. Wie das ganze in der Praxis aussieht und was für weitere Bonis es noch gibt wird sich zu Release zeigen.

Wie geht es aber mit dem Content weiter? Wer sind die neuen Übeltäter welche bezwingt werden müssen und wo spielt das Ganze ab? Bevor die Orks in Azeroth einfielen, errang bereits die Eiserne Horde die Herrschaft. Diese gilt es in diesem Addon zu bezwingen. Auf der Freundes wie auch Feindesliste stehen unter anderem bekannte Figuren wie Kargath, Gul’Dan, Grommash Durotan und einige weitere. Diesen begegnet man in der neue Scherbenwelt. Dazu wurde die mit dem Addon Burning Crusade eingeführte Scherbenwelt erneuert um dem Verlauf der Geschichte zu folgen zu können. Wer Freund, Feind ist oder nur miese Spielchen spielt, müssen die Spieler selbst erkunden.

Grand4You steht dir hilfsbereit an der Seite zum Start des neuen World of Warcraft Addons Worlds of Draenor. WoW Gold mit Sofortlieferung für schnelle Kaufwünsche, Items welche in Schnellstzeit via Post an deinen Charakter verschickt werden oder Gamecards für die Auffüllung deines Spielzeitkontos. Zusätzlich steht dir unser netter Livesupport für Fragen zur Verfügung.

In unmittelbarer Nähe der Südostküste des Jadewaldes liegt die sagenumwobene und mysteriöse Zeitlose Insel, ein geheimnisvoller Ort mit zahlreichen Geisterwesen, anspruchsvollen Begegnungen und einem feurig gefährlichen Halbgott. So werden Forscher die an den noch unbekannten Ufern landen, in diesem Gebiet samt ihrer Fähigkeiten, ihrer Beharrlichkeit, ihrer Raffinesse und natürlich den Mächten ihrer Haustiere auf die Probe gestellt. Spieler von World of Warcraft können auf dieser Insel ihre Haustierkampfmacht unter Beweis stellen und ein Zeitloses Turnier bestreiten. Denn neben vielen Rätseln und gefährlichen Wesen übernimmt die Zeitlose Insel auch die Rolle eines Turnierveranstalters und bietet so einen aufregenden Schauplatz für das Turnier der Erhabenen. Dabei können erfahrene Haustierzähmer ihr Können im nagelneuen Haustierkampfszenario unter Beweis stellen. Dieses Turnier wird angeführt von Kaiser Shaohao und weiteren bekannten Figuren aus der Geschichte Pandarias. Unter diesen wachsamen und legendären Augen verlangt das denkwürdige Ereignis jedem Teilnehmer einiges ab und erfordert eine vielseitige Gruppe aus Haustieren der Stufe 25.

Haustierkämpfe

Wenn Spieler an diesem Turnier teilnehmen wollen, müssen sie nur mit Meister Li sprechen und schon können sie sich mit den mächtigen Haustierkampfprofis, wie beispielsweise Schattenmeisterin Kiryn, Chen Sturmbräu oder dem nachahmungswürdigen Blingtron 4000 messen. Um den sagenumwobenen Preis jedoch erhalten zu dürfen, müssen sie am Ende gegen die mächtigen Champions der Erhabenen kämpfen und dabei endgültig an ihre eigenen Grenzen stoßen und diese überwinden. Haben die Spieler diese Quest gemeistert, erhalten sie nach dem ersten Durchlauf durch das Turnier der Erhabenen ausreichend Münzen um selbst ein eigenes Erhabenes Kampfhaustier erwerben zu können. Wöchentlich lässt sich dieses Turnier wiederholen, wobei Spieler immer wieder eine Münze der Erhabenen erhalten, die sie für ein weiteres Haustier sparen können. Insgesamt warten vier verschiedene Haustiere auf den Spieler, welche accountgebunden sind und nicht mit anderen Spielern getauscht werden können.

Das Turnier ist jedoch mit der einen oder anderen Sonderregel ausgestattet, so dürfen Spieler beispielsweise ihre Haustiere im Laufe des Szenarios weder heilen noch wiederbeleben. Jeder Spieler sollte also gut vorbereitet zum Turnier der Erhabenen erscheinen, um sich die Erhabenen Haustiere der Zeitlosen Insel zu sichern. Desweiteren müssen alle Teilnehmer drei zufällig ausgewählte Zehner-Teams, sowie die vier Kinder der Himmlischen Erhabenen im Kampf besiegen. Sicherlich wird jeder Spieler dabei den einen oder anderen Kampf verlieren, dies lässt sie jedoch nicht direkt vom Turnier ausscheiden, sondern verhindert nur den erneuten Einsatz des verlorenen Haustieres. Zwischen den Kämpfen können Spieler ihre Teams verändern und so den Bedürfnissen des Gegners taktisch klug anpassen.

wow patch 5.4

Mit dem kommenden Update für World of Warcraft: Schlacht um Orgrimmar möchte Blizzard für die Spieler nicht nur das  Treiben in Pandaria, sondern auch in ganz Azeroth mit einer weiterführenden Geschichte, neuen Events, einer neuen Zone,  zwei neuen Schlachtzügen und der Feuerprobe erweitern und spannender machen.

So können Spieler mit der neuen Zone „Die Zeitlose Insel“ ein neues Event betreten und zahlreiche zeitlose Münzen sammeln,  indem sie dynamische Ereignisse erleben, Bosse bekämpfen und Rätsel lösen. Unter den Bossen befinden sich unter anderem  der verschollene Feuergott der Yaungol genannt Ordos, sowie die vier Himmlischen Erhabenen. So können Spieler ihren  Charakter erneut gegen die mächtigsten Kreaturen die World of Warcraft zu bieten hat messen. Mit den gesammelt zeitlosen  Münzen können sie bei den ansässigen Bewohnern der Insel einzigartige und mächtige Ausrüstungen erwerben. Die Zeitlose  Insel ist jedoch nur für Spieler der Maximalstufe an der Ostküste des Jadewaldes betretbar.

Neben diesem besonderen Event können Spieler desweiteren eine neue legendäre Quest namens “Das Urteil der Schwarzen  Prinzen” bestreiten und so die Geschichte von World of Warcraft weiterspinnen.

Der schwarze Drache Furorion möchte das Geheimnis der Zeitlosen Insel lüften, um die Energien der Erhabenen in einem ganz  speziellen Umhang mit seiner eigenen Macht erweitern zu können. Um diesen Umhang zu erhalten muss der Spieler dem  tödlichen Weltboss Ordos auf der Zeitlosen Insel im Kampf gegenübertreten. Doch auch dies ist immer noch nicht Furorions  eigentliches Ziel, denn der Umhangträger soll für den Schwarzen Prinzen in den Tiefen Orgrimmars den Kriegshäuptling  stürzen.

Spieler können ab sofort einen neuen Schlachtzug mit Schlacht um Orgrimmar beginnen und die drei Teile der Belagerung samt  der 14 Bosse erleben. Sie haben die Möglichkeit alleine oder in der Gruppe den Kriegshäuptling Garrosh Höllschrei stürzen  und so die grausame Tyrannei beenden.

Erweiternd stellt Blizzard ab sofort eine neue Schlachtzugoption bereit, die es den Spielern gestattet mit einer großen  Schlachtzuggruppe taktische Herausforderungen unabhängig von der Gruppengröße zu meistern.

Dieser flexible Modus erlaubt das beliebige Zusammenstellen einer Schlachtzuggruppe von 10 bis maximal 25 Spielern und  variiert automatisch den Schwierigkeitsgrad der Herausforderungen.

Dies kommt vor allem den Spielern zu Gute, die ihren Spielstil weiter perfektionieren wollen oder eine neue Rolle in einer  Gruppe erlernen möchten. Sie können ab sofort die Feuerprobe absolvieren, in dem sie sich alleine dem ihnen gestellten  Aufgaben für ihre Klassenrollen stellen müssen. Bei diesen unterscheiden Spieler zwischen Schutz, Heilung oder Schaden. So  werden Spielern für jede Prüfung ein unterschiedlicher Schwierigkeitsgrad gestellt, welcher von Bronze bis Gold oder dem  anspruchsvollem Endlosmodus reicht. In diesem Endlosmodus müssen Spieler Wellen von Gegnern bis zum bitteren Ende  bestehen, nachdem ihr Punktestand und ihre Zeiten notiert und aufgezeichnet werden, damit sie sich mit ihren Freunden oder  Gildenmitgliedern vergleichen können. Die Feuerprobe kann bei den jeweiligen Klassenausbildern oder beim Prüfungsmeister  Rotun im Tempel des Weißen Tigers am Kun-Lai absolviert werden.

escalation

World of Warcraft is an ever evolving game of wars, creatures, and epic battles. The latest patch was due to be released at the end of 2012. Blizzard was unable to release it at that time claiming that they had some tweaks yet to be done and did not want to release an inferior product. Players eager for new adventures were none too happy about the delay. Patch 5.3: Escalation was finally released on My 21, 2013. Long time players are enthralled with the new patch’s features and scenarios.

Item Updates in Patch 5.3: Escalation

In Patch 5.3 only PvE items will be upgradeable. Blizzard was able to get the kinks out of problems that upgrading has caused in the past, specifically patch 5.1. There may be some issues, but the main ones are resolved. Also, upgrading items has become less expensive in patch 5.3. As the blog states, “Items upgradable by Valor now require 250 Valor to upgrade per 4 item levels, for a total of 500 Valor for 8 item levels per item. This is retroactive to all items that use Valor.”

Pvp will not have upgradeable items avoiding all issues with upgrades. That’s not such a bad thing.

Catching up to Patch 5.3

There are a few item level requirements you will need to have before you can play Escalation.Unlike normal Scenarios, you will need a pre-made party to enter the Heroic Scenarios. They require an average of 480 Item Level.
Heroic Dungeons require and average Item Level of 435. Raid Finder’s Terrace of Endless Spring and Heart of Fear need an average Item Level of 470. RF’s Mogu’Shan Vaults needs an Item Level 460 Average. RF’s Throne of Thunder requires an average of 480.

Preparing for Patch 5.3

Knowing ahead of time where you can still get Item Upgrades and how much they will cost is valuable information.It’s also wonderful to hear that the experience level required has been cut down by a whole 33% in order to level up between 85 and 90. Back in Patch 5.2, fewer Lesser Charms of Good Fortune were required to purchase Mogu Runes of Fate and. Pet battles became a source of Lesser Charms of Good Fortune as well. These benefits will continue in Patch 5.3 along with new sources like Outdoor world creatures from Level 90 and above, bosses conquered in the new Barrens Battlefield, and rare spawns in Pandaria (with the exception of Zandalari Warscouts and Zandalari Warbringers).
Another change in Patch 5.3 is that the 7,250 Conquest Point requirements for buying Conquest Point weapons are being done away with.

Pvp. Changes

A lot of changes are coming in Patch 5.3 for Healing and Resilience.

 

  • Base Resilience will now be 65%.
  • PvP Power’s Healing specializations now receive a full 100% bonus to healing.
  • Battle fatigue is more dangerous than ever. It will reduce the healing powers and absorption of spells by 45%.
  • Class and specialization will now determine the amount of PvP Power bonus you receive.
  • Druids, Priests, Shamans, Paladins, and Monks will now receive 70% bonus to healing for damage specializations.
  • Those specializations and classes not included above will get just 40%.

New Arena Requirements and Changes made to Battlegrounds in Patch 5.3

An Ilevel cap of 496 has been implemented in Patch 5.3 for all Arenas, Battlegrounds and Rated Battlegrounds. Choosing a role while queuing up is now a requirement to assist the matchmaking system with balancing the ratio of healers to non-healers in the Arena or Battlefield. Conquest Points now offer a Mid-Season Catch-up. The new Cap on Conquest Points is 1,000 higher per week!
Be careful not to pick up the Alliance or Horde flag in a Rated Battleground. Your damage for doing so has increased by 50% for those of tanking specialization and 20% for those of non-tanking specialization.
The Dalarian Arena now has steps in the two remaining corners. The starting platforms have been lowered in the Eye of the Storm.

Barrens Battlefield

The new battlefield quest, the Barrens, begins with a letter received from Lorewalker Cho. Cho challenges you with a quest that takes you deeper into the story. In the Vale of Eternal Blossoms sits the Seat of Knowledge. It is here that you will find Lorewalker Cho waiting to reveal your quest to you. The battles between the Horde and the Alliance have caught his attention recently and he is eager to tell you what he knows. He will ask you to partake of the Dream Brew to experience the Blood in the Snow and the Dark Heart of Pandaria before you set out for Durotar. You can opt to use the Dungeon finder to experience these scenarios as well if the Dream Brew is not your thing. Stealing supplies for your side is part of your quest, while avoiding or maneuvering your way through the battle areas safely.

More Details on Escalation Patch 5.3

Check out more from WoW on their blog and good luck in your adventures!
More details can be found at http://us.battle.net/wow/en/blog/9679405.

Diablo 3 Matchmaking Fight

Diablo 3 was scheduled to be released by the end of the year 2012. It boasted the addition of the Diablo 3’s brand new Team Death Match Pvp mode, Pvp meaning player versus player. In an interview before the scheduled release, Diablo 3’s lead game designer Jay Wilson made the a statement giving his opinion that it would be “a disaster” if this game with the new player versus player mode were not released on schedule. Yet after the scheduled release date, the same lead game designer made another statement in a blog post confirming that the player versus player mode will not be released until the year 2013. In March of 2013, Wilson made an announcement concerning the game once again. He stated that the official release date of Diablo 3’s arena based Team Deathmatch Pvp mode would now not be released with the latest version of Diablo 3.

Diablo 3

Player versus player arena based Team Deathmatch mode is not a completely new idea. It is a new take on a similar model that was played at BlizzCons in the past. Wilson says that the PvP mode will be released as a patch of its own after the release of Diablo 3. This is highly disappointing. Most of us pre ordered Diablo 3 under the impression that we would also get the PvP mode with it. Suddenly, I am thinking that Diablo 3 may not be all it was cracked up to be. Maybe it will even be a complete and total sales flop. We have waited ten long years for the release of this Diablo 3 PvP mode! The game producers should be concerned that their customers may be tempted to go elsewhere after such a long wait.

A month after his March 2013 statement, Jay Wilson was asked by AusGamers for an idea of when PvP mode would be released. The interviewer just asked for a rough time sketch. Wilson delivered on the rough part. His reply was, “Oh! For the Pvp patch? For the PvP patch, we definitely…. I would say we want to get it out within months of the main game’s release …maybe six months? A year? I would say that if it showed up close to the end of the year, what would be… I would say, almost a disaster. So I don’t see it being released that late in the year. I think it’ll be much earlier.”

This sketchy non-answer answer is not very helpful to those of us who have been kept in a perpetual state of nervous excitement, only to be told that we may be in this state for yet another year. We kept hoping, watching and waiting. Our next word about the Pvp mode release was written in a blog post by Wilson. It was quite lengthy, close to one thousand words. Sadly the actual content in the words was greatly lacking. It could be summed shortly as something like, “Team Deathmatch will most likely not be making it to store shelves. Game testers have deemed it “not fun enough”. A dueling mode will be released in the next patch sometime in the year 2013. Blizzard is going back to the drawing board with the PvP mode. They may include elements of PvP in the new patch including objectives and rewards other than just waxing your fellow team players.

The loss of Diablo 3’s Deathmatch Pvp mode is a letdown. It was a promise that many Diablo 3 players held high hopes of seeing come to reality. They had already pre-purchased the latest $60.00 Diablo 3 version, assuming that the PvP mode would be included. A lot of people felt that there money had been wasted. It is just a fact that Blizzard should have taken the failing Pvp mode to the cutting floor long before they did to save their customers some disappointment. They blogged about the Pvp mode release right up till the end of the year and then failed to release it.

So what is the positive note we can take away? Well, when Blizzard finally releases its new and improved PvP mode, it will most likely be worth the wait. Some things are better late than never, right? It’s actually a mark of a good company to pull the plug on a project that would ultimately be disappointing to its consumers. They did not feel that the PvP mode version they were working on was up to par. It speaks well of them to be waiting to release a better quality product. Diablo 3 itself was pushed out too quickly and had a lack luster feel. We will all be watching and waiting to see if our patience will pay off in the long run. Come on, Blizzard, you have a shot here to totally redeem yourself! Don’t let us down.

Blizzard kündigt Hearthstone an

Blizzard überrascht alle durch die Enthüllung eines neuen Sammelkartenspiels.

Blizzard Entertainment versprach, etwas Ungewöhnliches heute zu zeigen, und man kann sicher sagen, dass es ihnen gelungen ist. Während die meisten von uns mehr Nachrichten über das Blizzard All-Stars MOBA erwartet haben, ist die tatsächliche Ankündigung etwas ganz anderes.

hearthstone-heroes-of-warcraft

Hearthstone: Heroes of Warcraft ist der neue Titel, und es ist ein Online-Sammelkartenspiel im Warcraft-Universum. Beeinflusst von Leidenschaft für Spiele wie Magic: The Gathering und aus eigener Erfahrung mit ihrem Trading-Card-Spiel ist Hearthstone so einfach zu lernen als auch einfach zu spielen, aber es benötigt immer noch viel Strategie.

Spieler können ihren Mut gegen Basis- und Expert-AI testen, bevor der Kampf gegeneinander über Battle.net beginnt. Nach dem sammeln von Erfahrung und gewinnen von Spielen können Spieler viele weitere Karten erhalten, auch durch das tauschen oder kaufen von Booster Packs ist dies möglich. Hearthstone hat auch einen Crafting-Mechanismus; unerwünschte Karten können entzaubert werden, wobei man mit den benutzten Materialien dann stärkere Karten erschaffen kann.

Aus dem Videomaterial auf PAX East sieht man, dass Hearthstone das renommierte hochwertige Design von Blizzard hat. Alles wurde sehr schön präsentiert, vom Kampf, der reichlich Zauber-Animationen enthält, bis zum intuitiven Interface für Deckaufbau. Entwickelt von einem 15-köpfigen Team von Blizzard-Veteranen, Chief Creative Officer Rob Pardo sagte, dass dies das erste Spiel ist, das sie im gleichen Jahr ankündigen und starten.

Und das Beste daran? Hearthstone wird kostenlos zu spielen sein und startet noch in diesem Jahr, mit der Beta im Sommer. Es wird ursprünglich auf Mac und PC starten, mit einer iPad-Version kurz danach. Wenn Sie es so bald wie möglich erhalten möchten, gehen Sie auf die Beta-Anmeldeseite und registrieren Sie sich noch jetzt!